Die Genossame Gross

Die Genossame Gross ist im Jahr 1849 bei der Auflösung der «Genossenschaft Einsiedeln» entstanden. Mitglieder sind die damals zugeteilten Personen mit den Geschlechtern Füchslin, Gyr, Kälin, Kürzi, Nauer, Ochsner, Schönbächler und Steinauer und deren Nachkommen. Sie ist heute eine Körperschaft des kantonalen öffentlichen Rechts.
 
Die Genossame Gross erfüllt mit der Verwaltung und Bewirtschaftung von Wald und Alpweiden wichtige Aufgaben. Im Jahr 1995 erstellte sie zudem ein Mehrfamilienhaus mit 20 Wohnungen an sehr schöner Lage im Breukholz.
 
Flächenbestand: 391 ha Wald, Alpweiden, Wies- und Streuland
Anzahl Genossenbürger 1849: 378
Anzahl Genossenbürger 2020: 692

Genossengemeinde 2020

14. August, 20.00 Uhr
Mehrzweckhalle Schulhaus Gross
Mehr ...
Säckelmeister:
Kälin Emil, Grossmoos 5, 8841 Gross
055 422 16 20
Schreiber:
Gyr Meinrad, Ziegeleiweg 1, 8840 Einsiedeln
055 412 65 02
Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern. Infos: Datenschutzerklärung.